Siege für Frauen von Motor Neptun und Warnemünde II

BHV – Meister schafts spiele 2019/2020 der Frauen

ROSTOCK.     In der Bezirksliga West der Handballfrauen hatten die beiden Rostocker Vertretungen einen guten Saisoneinstand. Da der BHV Nord keine eigene Staffel hat, spielen neben dem Ribnitzer HV auch die Rostocker Vertretungen der SG Motor Neptun und des SV Warnemünde II in der acht Teams umfassende Liga mit.

Am Sonnabend muss hier die SG Motor Neptun Rostock gleich zum Lokalderby beim früheren Verbandsliga-Spitzenteam Ribnitzer HV antreten. Die Rostockerinnen um Trainer Jürgen Woitendorf konnten dabei trotz einiger Ausfälle und vier vergebenen Strafwürgen das Auswärtsmatch sicher mit 24:21 Toren für sich entscheiden. „Gut die Leistung von Ines Wittfoth, die als Feldspielerinn unsere angeschlagene Torfrau Kati Wolf bestens vertrat“, lobte der Trainer. Bis auf die Siebenmeter-Pleite zeigt seine Mannschaft die deutlich bessere Chancenverwertung und gewann so auch jederzeit verdient. Nach dem 3:3 (11.) führte Motor Neptun zur Pause mit 13:10 und sicherte den Vorsprung dann bis zum Schluss.

Ebenfalls erfolgreich starteten die Frauen des  SV Warnemünde II, die am Sonntag in eigener Halle den Güstrower HV knapp mit 27:25 Toren bezwangen. In dieser Partie blieb es bis zum 10:9 (21.) recht knapp. Doch schon vor der Pause setzten sich die Ostseestädterinnen mit 16:12 besser durch. Ein ähnlicher Verlauf dann in Halbzeit zwei, als Warnemünde einen 22:23-Rückstand mit drei Toren in Folge noch drehte und so auch erfolgreich blieb. SVW-Trainerin Britta Dombrowski war zufrieden.

Text: Klaus-Peter Kudruhs

SG Motor Neptun Rostock: Ines Wittfoth – Claudia Behrendt, Anika Heyder 5, Sabrina Hundemer 4/1, Christin Russnak 3, Susann Martin, Carola Schubert 4, Mandy Ruthsatz 5, Connie Woitendorf 3, Franziska Singer, Christin Richter.

SV Warnemünde II:   Aileen Rosser – Sabine Ludwig 1, Anna Gericke, Michelle Sühr 4, Sandra Auris, Celine Liefländer 4, Wiebke Reuter-Weder 1, Ramona Langhans 8/1, Marlen Schmidt4/1, Kathleen Albrecht 2, Nicole Schmidt 2, Genna Spencer, Pauline Lückemann, Laura Köhler.