Stimmungsvolles Weihnachts-Minispielfest des BHV Rostock

Weihnachtsmann

Der wichtigste Gast: der Weihnachtsmann

Gruppenfoto

FDDH mittendrin statt nur dabei

Da hatten sich die jüngsten Handballer schon lange drauf gefreut: Der Bezirkshandballverband Rostock/MV Nord hatte zum Weihnachtsminispielfest in die Sporthalle Gerüstbauerring in Rostock eingeladen. Acht Mannschaften mit rund einhundert kleinen Handballern gaben mit viel Spaß und Freude alles. Zwei neu gegründete Mini-Mannschaften waren ebenfalls dabei. Alle Kids erwarben den Hanniball-Pass des DHB. Auch der Weihnachtsmann durfte nicht fehlen. Der Freundeskreis des Deutschen Handballs unterstützte diese tolle Aktion und war vor Ort dabei.

Los ging es um 10:00 Uhr. Auf einem Spielfeld gab es Mini-Handball zu sehen. Die acht Teams traten gegeneinander an. Hier wurde kindgerecht agiert: Die Spielergebnisse wurden nicht angezeigt, Torschützen nicht genannt. Die guten Jungschiedsrichter pfiffen ebenfalls pädagogisch. Auf der anderen Hallenhälfte wurde der DHB Hanniball-Pass erworben. An fünf Stationen konnten die jungen SpielerInnen ihr Können beim Fangen, Werfen, Prellen, Koordination und Schnelligkeit zeigen. Materialien wurden vom DHB zur Verfügung gestellt. Auch hier wurde großes Engagement gezeigt. Doch  es gab noch ein weiteres Highlight: Der Weihnachtsmann kam und hatte für die glücklichen Kids Geschenke dabei. Welch eine Freude. Alle gingen stolz mit ihrem Pass und leuchtenden Augen nach Hause. Sie werden auch in Zukunft mit viel Spaß und Freude ihre Handballfähigkeiten ausbauen.

Ganz toll war hier, dass die Schiedsrichter, Zeitnehmer, Sekretäre, Stationsbetreuer und weitere Helfer junge Engagierte waren. Ohne sie läuft nichts mehr. Und genau hier sieht der FDDH ja auch einen seiner Schwerpunkte: Die Handballjugend wird gefördert und unterstützt.

Der FDDH war gerne persönlich vor Ort und begleitete dieses klasse Weihnachts-Minispielfest. Weiter so!!!!!!

Bilder gibt es hier

Text & Bilder: Johannes Weber / hvmv.de