Im Mai und Juni keine Turniere zum Warnemünde-Cup

WARNEMÜNDE.     Die schon seit Herbst vergangenen Jahres beim SV Warnemünde mit viel Engagement laufende Vorbereitung der 36. Auflage des Warnemünde-Cup im Handball wurden durch die Corona-Pandemie abrupt unterbrochen. Für die Turniere im Mai und Juni zum Abschluss der Saison 2019/2020, hier hatten für diese 12 Veranstaltungen in den unterschiedlichen Altersklassen schon weit über 100 Mannschaften ihre Meldung abgegeben, mussten sich die Organisatoren für eine Absage entscheiden. „Egal wie alles verlaufen wird, angesichts der derzeit schwierigen Lage ist hierfür eine weitere Planung und Vorbereitung nicht möglich“, informierte SVW-Handballchefin Karola Wiegratz auf der Homepage. „Die Turniere der Oldies Ü40 Männer und Ü35 Frauen sowie das Mix-Turnier und die Veranstaltung für die Minis werden für 2020 ganz gestrichen. Wir haben alle bereits gemeldeten Mannschaften darüber informiert.“ Bei den „Machern“ an der Warnowmündung bleibt aber die Hoffnung, dass die anderen Veranstaltungen dann im August vor der hoffentlich neuen Saison 2020/2021 ausgetragen werden können. Vorerst vorgesehen sind dafür in der bestmöglichen Form der 15. und 16. August  (Jugend A, D, E und F) sowie am 22. und 23. August (Damen und Herren, Jugend B und C).

kudr