Beachhandball

Beachhandball (59)

Für die 24. Beachhandballtage im Rahmen der 81. Warnemünder Woche am 7. und 8. Juli 2018 am Strand von Warnemünde veröffentlichen wir nachstehend die Ausschreibung. 

Neu ist in diesem Jahr, dass wir unmittelbar nach Meldeeingang die Rechnungen für das Meldegeld versenden. Mit der Bezahlung erhaltet ihr sofort die Teilnahmebestätigung. Damit habt ihr frühzeitig Planungssicherheit für das erste Juliwochenende. Schnelles Anmelden lohnt sich also!

Neu ist die Ausschreibung für Schiedsrichter, die für ein wenig Spaß am Strand, Verpflegung, Unterkunft und eine maßvolle Vergütung (wie allen anderen Schiedsrichter auch) am reibungslosen Turnierablauf mitwirken wollen. Die Schiedsrichter können aus den Vereinen kommen, die ohnehin am Turnier teilnehmen. Willkommen sind uns aber auch alle anderen interessierten Schiris, die ausgebildet sind und Persönlichkeit mitbringen. Die Beachhandballregeln könnt ihr unserer Homepage entnehmen, vor Ort wird es eine Einweisung geben.

Wir freuen uns auf euch!

Teams

Zur Team-Ausschreibung

Zum Team-Meldebogen

Schiedsrichter

Zur Schiedsrichter-Ausschreibung

Zum Schiedsrichter-Meldebogen

Weitere Dokumente

Zu den Spielregeln der 24. Rostocker Beach-Handball-Tage 2018

Der Bezirkshandballverband Rostock / M-V Nord e.V. baut in Zusammenarbeit mit dem Beachhandballreferenten für Schiedsrichterausbildung beim HVMV einen Beachhandball-Schiedsrichterpool auf.

Dafür suchen wir Interessenten, die sich zum Beachhandball-Schiedsrichter ausbilden lassen wollen. Der Lehrgang wird vom Beachhandballreferenten des HVMV, zertifiziert vom DHB, durchgeführt.

Beachhandballschiedsrichter haben eine wesentlich kürzere und antizyklische Saison gegenüber dem normalen Punktspielbetrieb. Atmosphäre und Stimmung sind bei den Beachturnieren wesentlich lockerer. Sogar die Schiedsrichter sind cool! Eine kleine Entschädigung wird meistens auch geboten.

Die Schiedsrichter werden speziell für Beachhandball ausgebildet, Einsatz bei

  • Beachturnieren im Land oder bundesweit,
  • sowohl bei Fun- als auch bei DHB-Turnieren,
  • selbst international bei entsprechender Qualifikation und Entwicklung denkbar.

Wenn ihr Interesse an einer Ausbildung zum Beachhandball-Schiedsrichter habt, meldet euch unverbindlich bei uns an!

zum Anmeldeformular

Wir melden uns kurzfristig bei euch. Bei ausreichend Interessenten kann der erste Lehrgang zeitnah organisiert werden.

Der Aktion-Flyer zum Ausdrucken (zum Vergrößern anklicken):

Aktions-Flyer


www.hvmv.de/hvmv-hat-beachhandballreferenten-fuer-schiedsrichterausbildung

Hinweis: Das Beachhandball-Schiedsrichterwesen ist eigenständig und läuft parallel zum Hallen-Schiedsrichterwesen des DHB. Die Lizenz des Beachhandball-Schiedsrichters gilt nicht als Hallenschiedsrichter-Lizenz.

An alle Handballvereine des HVMV

Rostock,  25.03.2018

Aufbau eines Schiedsrichterpools für Beachhandball

Sehr geehrte Sportfreunde,

mein Name ist Rainer Voß. Ich bin seit Oktober Beachhandballwart beim Bezirkshandballverband Rostock / M-V Nord e.V.

Wir sind seit Längerem mit der Schiedsrichtersituation bei unseren Beachhandballturnieren nicht recht zufrieden und wollen dies ändern. Wir möchten deshalb gemeinsam mit Ronny Thom vom HSV Greif Torgelow, Beachhandballrefe­rent für Schiedsrichterausbildung beim HVMV (http://hvmv.de/hvmv-hat-beachhandballreferenten-fuer-schiedsrichterausbildung), einen Schiedsrichterpool für Beachhandball im Land aufbauen. Diese Schiedsrichter sollen speziell für Beachhandball ausgebildet werden und sollen/können dann bei Beachturnieren im Land oder auch bundesweit, sowohl bei Fun- als auch bei DHB-Turnieren, eingesetzt werden. Selbst interna­tio­nale Einsätze sind bei entsprechender Qualifikation und Entwicklung denkbar. Das Beach-Schieds­rich­ter­wesen läuft parallel zum Hallen-Schiedsrichterwesen.

Beachhandballschiedsrichter haben dabei eine wesentlich kürzere und antizyklische Saison gegenüber dem normalen Punktspielbetrieb. Atmosphäre und Stimmung sind bei den Beachturnieren wesentlich lockerer und eine kleine Entschädigung wird meistens auch geboten.

Für Sie als Verantwortliche in den Vereinen bietet sich eventuell die Möglichkeit, engagierte Sportfreunde, die Sie bisher nicht erreichen konnten,  über den Umweg Beachhandball für die Tagesaufgaben im Verein zu werben.

Interessierte Sportfreunde müssen für diese Ausbildung keine ausgebildeten „normalen“ Schiedsrichter sein. Im Gegenteil, ein unverstellter Blick auf die Beachvariante unseres Sports kann durchaus förderlich sein.

In einem ersten Schritt möchten wir das Interesse für diese Ausbildung erfragen. Ich bitte Sie den beiliegenden Flyer auszudrucken und in Ihren Geschäftsräumen und Sporthallen auszuhängen. Die Sportfreunde sollen sich bei uns per Email melden und unverbindlich ihr Interesse bekunden. Einen ersten Lehrgang können wir zeitnah in Rostock organisieren, wenn es ausreichend Rückmeldungen gibt.

Für Ihre Fragen stehe ich gern zur Verfügung unter Tel. 0172 3021517 oder Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auf der Homepage des BHV Nord http://www.bhvrostockmvnord.de/index.php/beachhandball-schiedsrichter werden wir einen Bereich für diese Aktion einrichten. Ebenso ein Anmeldeformular.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Mit freundlichen Grüßen

Rainer Voß

Bezirkshandballverband Rostock / M-V Nord e.V.
Beachhandballwart


Der Aktion-Flyer zum Ausdrucken (zum Vergrößern anklicken):

Aktions-Flyer

Die ersten Anmeldungen für die 24. Beachhandballtage sind bei uns eingetroffen. Nicht einmal eine Woche nach der Ausschreibungsveröffentlichung geht die erste Teilnahmebestätigung an die Flying Alcoholix aus Neuenrade (NRW). „Na das sind doch gute Nachrichten! Wir freuen uns schon alle! Sind ja auch schon so lange dabei und das ist echt ein absolutes Jahreshighlight!“, so Teamchef  Lars Reuter.

Schön, euch wieder am Strand von Warnemünde begrüßen zu dürfen!

Interview mit dem Beachhandballwart

Im letzten Jahr hatte es ja einen Wechsel im Vorstandsressort des Beachhandballwartes beim BHV Nord gegeben. Ekkard Pedde war auf eigenen Wunsch hin aus dem Vorstand ausgeschieden. Neu in den Vorstand berufen wurde Rainer Voß.

BHV: „Rainer, zuerst einmal: Schön, dass Du dabei bist. Warum hast Du diesen wichtigen Posten übernommen?“

Rainer:  „Ich kenne unser Beach-Handball-Turnier seit den Anfängen. Wir richten ja das Turnier zum 24. Mal aus. Seit 2012 war ich aktiv dabei. Trotz der großen Verantwortung und der sehr vielen Arbeit hat es immer Spaß gemacht, dabei zu sein. Als ich die Anfrage bekam, ob ich nicht den Posten des Beachhandballwartes übernehmen könnte, musste ich nicht lange überlegen. Ich wollte wieder dabei sein. Ich freue mich riesig auf diese Aufgabe.“

BHV: „Welche Ziele hast Du?“

Rainer: „Wir haben hier eine sehr attraktive Veranstaltung anzubieten. Die Mannschaften kommen aus der ganzen Republik, um hier in Warnemünde vor einer einzigartigen Kulisse Handball zu spielen. Selbstverständlich wollen wir das Niveau halten und auch weiter steigern. Wir wollen uns weiter entwickeln und nicht stehen bleiben. Und wir dürfen auch eins für uns in Anspruch nehmen: Wir repräsentieren den Rostocker Handball und die Hansestadt Rostock auf der Warnemünder Woche. Nicht nur Handballer kommen zu uns. Viele Segelbegeisterte, Zuschauer und Interessierte sind jedes Mal dabei. Auch denen wollen und werden wir etwas bieten.“

BHV: „Es wird ja Neuerungen geben. Zuerst einmal wird ja das Anmeldeprocedere transparenter und aktueller. Weitere positive Veränderungen kommen. Warum?“

Rainer: „Die Mannschaften sollen sich bei uns wohl fühlen, sie sollen jedes Jahr gerne wieder kommen. Es wäre super, wenn die Teams nach Hause fahren und dort erzählen: Das war ein geiles Turnier. Deshalb nehmen wir immer wieder gerne Anregungen gerade aus den Mannschaften auf. Wir wollen immer attraktiver werden, die Abläufe effektiver gestalten. Konkret werden wir zum Beispiel die Software für die Spielpläne weiter entwickeln. Auch hier muß die Transparenz besser werden.“

BHV: „Zum Abschluss noch eine kurze Frage: Was wünscht Du Dir für die 24. Rostocker Beach-Handball-Tage?“

Rainer: „Viele gutgelaunte Teilnehmer, ganz viel Sonne und noch mehr Spaß.“

BHV: „Rainer, vielen Dank für das Gespräch.“

Die nächsten Beachhandballtage im Rahmen der 81. Warnemünder Woche werfen ihre Schatten voraus. Das Org.-Team des Bezirkshandballverbandes Rostock/MV Nord hat seine Arbeit aufgenommen. Unser Traditionsturnier findet in der 24. Auflage am 7. und 8. Juli 2018 am Strand von Warnemünde statt.

Wir planen einige Neuerungen, die die Attraktivität des Turniers erhöhen und dem fairen und sicheren Turnierablauf dienen sollen. Zwei davon betreffen den Anmeldeprozess.

Zuerst: die Turnierausschreibung und die Anmeldeunterlagen veröffentlichen wir wie immer am 31. Januar. Alle Dokumente stehen dann zum Download bereit. Neu ist eine Ausschreibung für Schiedsrichter, die für ein wenig Spaß am Strand, Verpflegung, Unterkunft und eine maßvolle Vergütung (wie allen anderen Schiedsrichter auch) am reibungslosen Turnierablauf mitwirken wollen. Die Schiedsrichter können aus den Vereinen kommen, die ohnehin am Turnier teilnehmen. Willkommen sind uns aber auch alle anderen interessierten Schiris, die ausgebildet sind und Persönlichkeit mitbringen. Die Beachhandballregeln könnt ihr unserer Homepage entnehmen, vor Ort wird es eine Einweisung geben.

Die zweite Neuerung betrifft das Anmeldeprocedere. Wir verzichten in diesem Jahr auf die Anmeldefrist bis zum Frühjahr, nach deren Ablauf bisher erst die Rechnungen und Meldebestätigungen versendet wurden. Jetzt soll gelten, wer sich frühzeitig für unser Turnier entscheidet, soll auch frühzeitig die Gewissheit haben, teilnehmen zu können. Zeitnah nach dem Eingang eurer Anmeldung versenden wir die Rechnung. Mit dem Zahlungseingang erhaltet ihr die Teilnahmebestätigung und das Auflaufen zu den 24. Beachhandballtagen ist euch sicher. Wir hoffen, dies findet euer Interesse.

Weitere Neuerungen erwarten euch dann im Turnierverlauf und an der Sport Beach Arena. Freut euch auf das nächste Turnier! Wir freuen uns auf euch!

Auf diesem Wege nochmals vielen Dank an Alle, die uns bei den so erfolgreich verlaufenen Handballtagen unterstützt haben. Hier sind beispielhaft einige der über 100 Helfer abgebildet. Also nochmals: Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die 23. Auflage der Rostocker Beach-Handball-Tage vom 08.07. – 09.07.2017 am Strand von Warnemünde war ein voller Erfolg. Rund 50 Mannschaften zeigten viele spannende Spiele. Die zahlreichen Zuschauer konnten hier Spannung, Dynamik und schöne Tore live erleben. Der Spaß kam auch dieses Mal nicht zu kurz.

Im Endspiel der Damen standen sich der Rostocker Beach Club und die Strandwürmer aus Berlin gegenüber. Der Vorjahresfinalist Spitfires wurde bereits am frühen Morgen in die Schranken verwiesen und deutlich besiegt.  Im spannenden Endspiel siegte der „Seriensieger“ aus Rostock nach Penalty mit 2:1. Dies war ihr sechster Sieg in Folge bei diesen Handballtagen.

Bei den Herren spielten im Endspiel der HC Mate, zusammengesetzt aus Rostocker Spielern, und die Knochens Knochenbrecher aus Warnemünde. Auch hier wurde es so richtig spannend. Die Lokalmatadoren aus Warnemünde setzten sich ebenfalls mit 2:1 nach Penalty durch.

Begeistert von diesem Event waren unter Anderem die Schlumpfinen aus Berlin. Ihnen hat besonders die tolle Organisation, die gute Kommunikation und dieses herrliche Ambiente gefallen. Sie wollen nächstes Jahr wieder kommen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Alle, die dazu beigetragen haben, dass dieses Event ein so großer Erfolg war.

 

Nach einem gelungenen ersten Tag der 23. Rostocker-Beach-Handball-Tage 2017 geht es nun bei strahlendem Sonnenschein in den Zweiten. Das Org-Team ist hoch motiviert und geht gemeinsam mit viel Freude an die bevorstehenden Aufgaben.

Seite 2 von 5

Termine

Derzeit keine Veranstaltungen.

Aktuelle Informationen

 

Hier gibt es weitere Veranstaltungshinweise zu den Rostocker Beach-Handball-Tagen. 

 

 

 

 

Die Spielregeln 2018 gibt es hier

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok